Fahrplanwechsel

ab 27. November 2020

Mit dem neuen Erfurter Nahverkehrsplan ergeben sich weitere Angebotsverbesserungen für alle Fahrgäste

Bus-Linie 9

Auf der Bus-Linie 9 verbessern wir an Schultagen unser Angebot. Zwischen 6 und 18 Uhr fahren die Busse im 7,5-Minuten-Takt.

Bus-Line 90

Auf der Bus-Line 90 werden die Angebote im morgendlichen Schülerverkehr verdichtet. In der Frühspitze zwischen 6.30 und 7:30 Uhr verkehrt die Bus-Linie 90 alle 10 Minuten statt wie bisher alle 15 Minuten. Montags bis samstags fahren die Busse im Abendverkehr alle 40 Minuten statt einmal pro Stunde. Samstags wird das Angebot tagsüber erweitert. Es fahren etwa doppelt so viele Busse wie bisher.

Bessere Anbindung Ortsteile

Auch in den Ortsteilen erfolgt eine Verbesserung der Angebote mit zusätzlichen Abendfahrten an Freitagen und Samstagen, die so bisher nur im Advent sowie zum Krämerbrückenfest angeboten wurden. Gottstedt und Ermstedt erhalten samstags drei Direktverbindungen über Alach zum Domplatz. An Samstagen gibt es mit dem Fahrplanwechsel auch in die Stollbergsiedlung wieder ein ÖPNV-Angebot.

Bus-Linie 52

Im Berufsverkehr gibt es künftig zwei Abfahrten pro Stunde: Im Tagesverkehr fahren die Busse im 60-Minuten-Takt. Von den fünf neuen – im Testbetrieb eingerichteten – Haltestellen bleiben vier erhalten. Aufgehoben wird die Haltestelle „An der Flurscheide“.

Bus-Linie 58

Auf der Bus-Linie 58 wird morgens um 7:21 Uhr ab Märchensiedlung ein größeres Fahrzeug eingesetzt, um auf die Nachfrage zu reagieren. Bisher fuhren hier nur Kleinbusse.


Im Routenplaner sowie der EVAG-App sind die neuen Fahrtzeiten schon enthalten. 
Die gültigen Fahrpläne finden Sie hier